.
  • Geistiges Heilen - Selbstheilungskräfte aktivieren



    Du fragst Dich vielleicht: Was ist eine Heilerin und was macht sie?

    Eine Heilerin in eine Person, die meist unterstützend zur ärztlichen Behandlung den Klienten hilft, ihre Selbstheilung in Gang zu bringen. Der Heiler ist ähnlich wie beim Reiki der Kanal für die göttliche Energie, die zum Klienten weitergeleitet wird.

    Durch Handauflegen - eine der ältesten Heilmethoden - durchströmt den Klienten diese kraftvolle Energie und animiert den Körper, diese aufzunehmen und die in Vergessenheit geratene Aufgabe der Selbstheilung zu übernehmen. Unterstützend wende ich die Gebetsheilung an, um spezielle Schmerzpunkte oder Körperregionen zu behandeln. Es können Krankheitsbilder wie Magen-Darm-Probleme, Entzündungen z.B. Nasennebenhöhlen, Migräne, Warzen, Hauterkrankungen, offene Wunden, Menstruationsbeschwerden u.v.m. verbessert werden.

    Ich überprüfe darüber hinaus die Chakren, um eventuell bei Dir entstandene Ungleichgewichte ausgleichen zu können. Denn nur bei harmonisch aufeinander abgestimmten Chakren kann Dein Körper Wohlbefinden erreichen.

    Blockaden in den Meridianen werden gelöst und die Energie kann so besser fließen, die Organe werden besser versorgt. Oftmals berichten Klienten von Kribbeln, einem Gefühl von Kälte oder Wärme oder von einer spürbar besseren Durchblutung.

    Genau wie in der Naturheilkunde kann es ein wenig dauern, bis Dein Körper auf die Aktivierung der Selbstheilungskräfte reagiert.

    Heiler ersetzen in keinem Fall einen Arztbesuch, können jedoch Deine gesundheitliche Situation oftmals positiv beeinflussen.

    Heilversprechen können nicht gegeben werden.

    „Die Gesundheit ist wahrer Reichtum und nicht Gold- und Silberstücke.“
    Mahatma Gandhi

    Entscheide Dich jetzt für wahren Reichtum und fülle das Kontaktformular aus, um ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch mit mir zu vereinbaren.

    Ich freue mich, auf dem Weg zu Deinem wahren Reichtum, nämlich Deiner Gesundheit, an Deiner Seite zu sein!

    Irene Miotto